Für Schwangerschaft & Baby


Filter
-
Fehler beim Abrufen der verfügbaren Filterwerte!
Ayuvitalischer Tee "Pflege Deine Stimme" (BIO)
Gut für Hals und Stimme
3,90 EUR
3,90 EUR pro 100g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Ayuvitalischer Tee "Seelenharmonie" (BIO)
Für Körper und Seele
3,90 EUR
3,90 EUR pro 100g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Ayuvitalischer Tee "Träum gut" (BIO)
Beruhigend, aber nicht langweilig
3,90 EUR
3,90 EUR pro 100g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mango Cranberry  (natürlich und mild)
Aufregender Mango-Cranberry-Geschmack     
-  natürlich aromatisiert  -
ab 4,60 EUR
4,60 EUR pro 100g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 24 (von insgesamt 26)

Jede Schwangere sollte während der Schwangerschaft darauf achten, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Ungezuckerter Tee ist hierfür eine gesundheitlich sehr geeignete und geschmacklich ansprechende Möglichkeit. 2,5 bis 3 Liter Flüssigkeit sollten mindestens zu sich genommen werden, schließlich soll nicht nur die werdende Mutter, sondern auch das heranwachsende Baby mit ausreichend Nährstoffen und Flüssigkeit versorgt werden.
Schwarzer, grüner und auch weißer Tee enthalten Teein. Daher sollten diese während der Schwangerschaft nur in Maßen (max. 2 Tassen pro Tag) genossen werden. Die immununterstützende Wirkung des Teeins wirkt zwar auch während der Schwangerschaft, aber es gibt eindeutig geeignetere Sorten.

So dürfen die werdenden Mütter z.B. ohne Bedenken Rooibos und auch Früchtetees genießen. Und auch die Klassiker, wie Pfefferminz- und Kamillentee können bedenkenlos getrunken werden.
In den ersten Wochen der Schwangerschaft sind auch Tees mit Ingwer besonders zu empfehlen. Ingwer wird nachgesagt, dass er gegen Übelkeit und Erbrechen hilft. Vorsicht bei Tees, die Himbeerblätter oder auch Brombeerblätter enthalten. Himbeerblätter gelten als Wehenförderer. Somit sind diese Tees erst zum Ende der Schwangerschaft - ab der 35.Woche - geeignet.

Wenn das Baby dann endlich das Licht der Welt erblickt hat und auch Tee zur Flüssigkeitsaufnahme zu sich nehmen kann, dann kommt der beliebte Kümmel-Anis-Fenchel-Tee (bei uns: Kleine-Racker-Mischung) zum Einsatz. Und ab dem 6.Lebensmonat dürfen die Babys dann auch Früchtetee und Kräutertee trinken. Allerdings sollten diese Durstlöscher möglichst wenig Säure und auch keine ätherischen Bestandteile enthalten (keine Pfefferminze etc.).

Auf Grundlage dieser Erkenntnisse haben wir Ihnen in dieser Rubrik einige Tees zusammengestellt, die Sie während der Schwangerschaft und / oder auch später für das Baby bedenkenlos trinken oder zuführen können. Es handelt sich ausschließlich um Tees aus kontrolliert biologischem Anbau bzw. mit rein natürlichen Aromen. Aber bitte verzichten Sie beim Genuss auf Zucker - es ist besser für Sie und auch besser für das Baby.